Geschichte des Tennisclub Fällanden (TCF)

 

Im Herbst 1977 wurde die Tennishalle im Fällander Industriequartier fertig gestellt. Die Gebrüder Kunz, als Betreiber dieser Hallen, hatten per Inserat für die Gründung eines Tennisclubs geworben. Im damals neuen Gemeindehaussaal trafen sich ca. 80 bis 100 interessierte Personen zur ersten Lagebesprechung. Von diesen Personen sind bis heute immer noch folgende 9 aktive und passive Mitglieder des TCF:

  • R. und L. Bolliger

  • E. und B. Burkhard

  • T. Kern

  • H. Spicher

  • K.-H. Diete

  • M. Honegger (heute M. Diete)

  • M. Fehr (heute Flück Fehr)

 

Als erster Präsident des TCF wurde Hans-Heiri Forster gewählt, damals ein guter C 1 Spieler (früher galt ein anderes System der Klassierung als heute...).

 

Für die beiden Plätze 1 und 2 in der Tennishalle zahlte der Club pro Saison (von April bis Mitte Oktober) anfangs bereits einen stolzen Mietbetrag. Dieser Betrag erhöhte sich zudem sehr schnell im Laufe der folgenden Jahre. Diesem Umstand war es zu verdanken, dass der damalige Vorstand sich mit dem Gedanken eines von der Halle unabhängigen Clubs befasste und mit grosser Initiative aller damaligen Mitglieder in die Tat umsetze.

 

Was sich seit 1984, mit 2 Teppichquarzsandplätzen und 1994 mit dem Bau des wunderbaren Clubhauses getan hat, ist in der unten stehenden kurzen Chronik ersichtlich. Viel Spass beim Lesen!

---

Karl-Heinz Diete / Gründungsmitglied des TCF

Unser 

Sponsor:

Glattwerk_Logo_mZ_100_rgb.png

TC Fällanden

Glattwis, Postfach, 8117 Fällanden

  • Instagram